Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Abschlussfest der Kiezwoche 2022

Samstag, 3. September,15:00

Das Abschlussfest der Kiezwoche 2022 wird in diesem Jahr sehr facettenreich sein.

Zu Beginn erwarten die Besucher:innen die traditionellen Ansprachen, unter anderem von Ülker Radziwill,  der Staatssekretärin für Mieterschutz und Quartiersentwicklung.

Das Programm ab dem Nachmittag hat alle Bandbreiten in sich vereint:

Zunächst zu den Künstlern:

Drei Silben

Foto: Wolfgang Gersdorff

(Die drei Musiker sind Wolfgang Gersdorff, er hat sich dem Rock, Blues und Funk verschrieben, Thomas Wörther, er spielt anspruchsvollen Jazz und eigene Kompositionen sowie Matija Krznaric, der in verschiedenen Formationen Jazz, Samba, Rock und Blues unterwegs ist. Zusammen bringen sie mit großer Spielfreude Eigenkompositionen, gefühlvolle Balladen und das eine oder andere Coverstück auf die Bühne. In einer mitreißenden Mischung vereinen sie feine Grooves, fetzige Riffs, und jazzige Soli. (Text: Drei Silben))

Dagobert Weiß – Singer / Songwriter

Foto: Nicole Jankow

(Der Berliner begeistert sich seit Kindertagen für Musik, komponiert mit 13 Jahren seine eigenen Songs – viele seiner Texte basieren auf den Werten sozialer Ungerechtigkeit, Wichtigkeit der Familie, Liebe und wahrer Freundschaft. 2019 tritt er in der RTL Show „Das Supertalent“ auf und wird mit dem Song „Wunder“, den er für seine Tochter geschrieben hat, in das Finale gewählt. 2022 gründet er seine neue Band „Die Dagoband“. Soziales Engagement ist ihm sehr wichtig. Seit 2011 ist er Botschafter des Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig e.V. – Mehr Infos unter www.dagobertweiss.com)

Vido Jelashe Mbutuma

(Vido Jelashe ist im Township Guguletu, Kapstadt, Südafrika, während des Apartheidsystems geboren und aufgewachsen. Schon in frühen Kindesjahren wurde er von seiner Großmutter durch die Musik inspiriert. Seine Karriere startete 1986 in Kapstadt mit der Band Reggae Regulars. 1993 wurde er in Südafrika entdeckt und nach Deutschland eingeladen. Er spielte in unterschiedlichen Bands und tourte durch Europa. 2012 nahm er an der Talent-Gameshow „The Winner is …“ teil und schaffte es bis zum Halbfinale. Vido Jelashe lebt und arbeitet heute in Berlin.)

Thomas Kahler

Foto: © Max Claus

(Ein Auftritt mit Humor, Geschichten, Gedichte, Chansons, Volkslieder, bekannte und unbekannte Lieder – ein farbenfroher, musikalischer Blumenstrauß.
Gesprochen, gesungen und mit Gitarre begleitet, ohne Playback, trocken und pur! Eigentlich ist er Schauspieler und Kabarettist – nun überrascht er mit seiner Bariton-Stimme! Mehr Infos unter https://filmmakers.de/thomas-kahler, facebook: herzverloren, instagram: tomka_herzverloren)

Rob Fleming

Foto: Billy McQueen

(Den Berliner Singer/Songwriter Rob Fleming in eine Schublade zu packen, ist nicht so einfach. Die Geschichten die er in seinen Liedern erzählt, entblättern sich nicht immer nur geradlinig und vorhersehbar und auch sein Songwriting folgt nicht immer nur den bekannten Mustern. In seinen Songs nimmt Rob sich selbst nicht zu ernst aber doch ernst genug, um Einiges von sich selbst und seinem Leben in der Großstadt preiszugeben. Und so bleiben seine klugen Texte und eingängigen Melodien im Kopf. Rob Flemings erstes Album trägt den Titel „Bis hierher und dann?“.)

Maximilian Hein

Foto: Brigitte Miesen

(Max ist ein junger Berliner Zauberkünstler – ein Magier, der scheinbar die physikalischen Naturgesetze aufzuheben vermag: Dinge erscheinen, verschwinden, verwandeln sich. Mit seinen Illusionen fasziniert er das Publikum. Gerade in diesem Jahr sein Abitur bestanden, wird Max in ein paar Wochen seine Professor*innen beim Wirtschaftsinformatik-Studium verzaubern!)

 

Die Line Dance-Gruppe der St. Bonifatius-Gemeinde präsentiert sich und animiert zum Mittanzen.

Im Laufe des Nachmittags wird es spannend – es werden die Gewinner:innen des Fotowettbewerbs „Unser Kreuzberger Kiez61“ gekürt. Wer mag´ die ausgelobten Preise erhalten?

 

Es ist nicht alles Wurst! – mog61 e.V. kocht

Bei der diesjährigen Kiezwoche sorgt der Verein mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V., kurz mog61 e.V., bei der Abschlussveranstaltung für das leibliche Wohl.

Da sich bei mog61 e.V. unter den Engagierten viele begabte Köche und Köchinnen verbergen, die im Rahmen von Projekten immer wieder ihr Können unter Beweis gestellt haben, und weil Reisen wegen Corona im Moment immer noch eine recht heikle Sache ist, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht, um die große, weite Welt zumindest kulinarisch ein Stück weit in die Kiezwoche zu bringen.

Ganz nach dem Motto „So schmeckt der Kiez“ wollen wir auf die Vielfalt im Kiez zurückgreifen und Besucher:innen der Abschlussveranstaltung auf eine kleine kulinarische Reise durch ein paar im Kiez vertretene Länder mitnehmen.

Natürlich ist Grillen auch dabei. Aber: Es ist nicht alles Wurst!

Guten Appetit!

Getränke stehen selbstverständlich bereit.

Initiativen und Vereine haben die Möglichkeit, sich an ihren Ständen zu präsentieren und den Besucher:innen den Facettenreichtum des Kiezes aufzuzeigen.

Wir freuen uns auf ein kreatives und unterhaltendes Fest!

 

Samstag, 3.9.2022 – ab 15.00 Uhr

Kiezraum und Kiezgarten auf dem Dragoner Areal

Mehringdamm 20-28 – 10963 Berlin

 

Weitere Informationen auch im Podcast

„Marie Hoepfner: mog61 – Miteinander ohne Grenzen e.V.“ ab 11.8.2022

„Ann-Christine Jansson: Soziale Strömungen – Lebenswelten Kreativität und Kunst in Bild und Wort“ ab 25.8.2022

unter www.kiez-am-kreuzberg.de

 

Details

Datum:
Samstag, 3. September
Zeit:
15:00

Veranstaltungsort

Kiezraum auf dem Dragoner-Areal
Mehringdamm 20
Berlin, 10961 Deutschland
Google Karte anzeigen